Der Urlaub an den Stränden von Riccione: die Strandbäder für den Sommer am Meer

Der Nicht alle Strände sind gleich, vor allem in Riccione, wo man den ganzen Tag am Strand verbringen kann, sei es einfach nur zum Sonnenbaden

(die Heliotherapie ist das ganze Jahr über möglich), sei es um als Anfänger in einer der vielen Strandsportarten sein Glück zu versuchen, für die in Riccione hunderte Sportplätze gut ausgerüstet sind.

Von den immer häufigeren (und teuren) Beachtennisschlägern zu den immer selteneren Frisbeescheiben (die aber jedes Jahr Tausende Besucher anlässlich des Paganello nach Rimini bringen), über die Beachvolley- und Beachsoccerplätze in Riccione fehlt es an wirklich gar nichts für den Gruppensport, und noch weniger für die Individualsporte wie Kitesurf, Rudersport, vom Jogging zum Nordic Walking u.s.w..

Tagsüber gehört der Strand den Kindern, wenn diese unter den wachsamen Augen ihrer Eltern spielen. Nachts ändert der Strand sein Aussehen und wird von der Jugend bevölkert, die sich in den verschieden Lokalen bei rhythmischer Musik direkt am Strand trifft. Ab dem Aperitif werden sie den Diskotheken immer ähnlicher.